Home Aktuelles / 3 Innovationen für das barrierefreie Mehrgenerationen-Bad

Bad

7. Juni 2019

3 Innovationen für das barrierefreie Mehrgenerationen-Bad

(Anzeige) Das Bewusstsein für Komfort und generationenübergreifend nutzbaren Wohnraum hat sich in Zeiten des demografischen Wandels verstärkt. Mehr als zwei Drittel der pflegebedürftigen Menschen wollen zu Hause alt werden.

In vielen Fällen ist das Bad der Schlüssel, der das möglichst lange und eigenständige Wohnen in den vertrauten vier Wänden ermöglicht. Neben Komfort und Wohlfühlfaktor soll das Bad auch funktional und generationenübergreifend nutzbar sein – sich also an die sich ändernden Bedürfnisse seiner Bewohner anpassen lassen.

Das Komfortbad von heute kann bereits das seniorengerechte Bad von morgen sein – ohne große Umbauarbeiten. Was heute Platz zum Entspannen bedeutet, gibt morgen Sicherheit und Hilfe im Alltag.

Eine clevere Planung ermöglicht die Entwicklungsfähigkeit des Bades. Neben einer ausreichenden Bewegungsfläche, die auch eine eventuelle Nutzung mit Rollator oder Rollstuhl nicht ausschließt, können schon mehrere Einzelmaßnahmen zu einer langfristigen und sicheren Nutzung beitragen.

 

Drei innovative Lösungen für das barrierefreie Bad

1. System 900 – Oberfläche verleiht Räumen Charakter

System 900

Mit System 900 lässt sich Komfort gestalten. System 900 ist die Antwort auf die komplexen Anforderungen an barrierefreie Bäder. Die Produkte sind bis in das kleinste Detail durchdacht – sie überzeugen durch Funktionalität, dauerhafte Qualität, clevere Montagetechnik und hygienische Gestaltung. System 900 verbindet puristisches Design mit hoher Funktionalität und einer einzigartigen Sortimentstiefe.

Entscheidet man sich zunächst auf Komfortprodukte, wie Haltegriff, Stützklappgriff oder Duschsitz zu verzichten, stellt die nachträgliche Umrüstung trotzdem kein Problem. Durch die reduzierte Formensprache und den HEWI Systemgedanken kann das Bad nach und nach den wechselnden Anforderungen des Bewohners angepasst werden. Die Produkte fügen sich auch nachträglich problemlos in das bestehende Badambiente ein – vom Accessoire über Komfortprodukte bis hin zu barrierefreien Lösungen.

Stützklappgriffe bieten besonderen Komfort, wenn Mobilität und Kraft im Alter nachlassen. HEWI bietet mobile Stützklappgriffe, die erst bei Bedarf zum Einsatz kommen. Der Stützklappgriff wird in eine fest installierte Montageplatte eingerastet und kann, wenn er nicht mehr benötigt wird, ebenso einfach und ohne Werkzeug wieder entfernt werden. Anschließend wird die Montageplatte mit einer dezenten Abdeckung verdeckt. Auch die Duschsitze von HEWI sind sowohl in der fest installierten als auch mobilen Variante erhältlich und sorgen für mehr Sicherheit beim Duschen.

2. Modulares Waschtischsystem

Mit dem innovativen Waschtischkonzept knüpft HEWI an die Erfolgsgeschichte seiner Waschtisch-Familie an. Die Waschtische nehmen sich durch die verringerte Materialstärke zurück und können über weitere Produkte mit wichtigen Zusatzfunktionen ergänzt werden.

Die Waschtische lassen sich durch das modulare System erweitern – so wie es die individuellen Bedürfnisse des Nutzers erfordern. Das innovative Konzept ermöglicht die Integration eines adaptiven Haltegriffs, der auch als Handtuchhalter dient, und einem modularen Ablagesystem direkt am Waschtisch.

Die Waschtische bieten Sicherheit und gewährleisten, dass alle Badutensilien wie Seifenspender, Becher und Co. in greifbarer Nähe ihren Platz finden.

Durch das Material der einzelnen Elemente –­ Edelstahl mit Pulverbeschichtung – entsteht eine edle Optik am Waschtisch, die eine extrem widerstandsfähige Oberfläche besitzt und beim Haltegriff hohen Greifkomfort bietet.

3. Waschtisch variable Größe

Längenvariabler Waschtisch

Ein flacher Waschtisch kann sowohl im Stehen als auch im Sitzen genutzt werden. Integrierte Griffmulden dienen sowohl als Haltemöglichkeit als auch als praktische Handtuchhalter. Die große Modell-Auswahl bietet passende Lösungen für jede Badgröße: Kompakte Varianten für das kleine Gästebad, große Doppelwaschtische eignen sich für das Familienbad oder barrierefreie Waschtische für das Komfortbad. Echte Gestaltungsfreiheit bieten die längenvariablen Waschtische nach Maß – hier ist die Länge des Waschtisches sogar selbst definierbar.

Diese drei Beispiele zeigen, dass zukunftsfähige Lösungen für alle Generationen möglich sind und bei einer vorausschauenden Planung der Entwicklungsfähigkeit des Bades nichts im Weg steht.

Zurück zur Übersicht
In Kategorie Bad
Für Interessenten / Hotline
Tel.: 07021 8655290